LEISTUNGEN

Vorgespräch

Der osteopathischen Behandlung geht im Allgemeinen zuerst eine Anam-
nese vorraus, das heißt ein Vorgespräch. Hierfür könnte es interessant sein, wenn Sie vorhandene ärztliche Befunde (Röntgenbilder, CT, MRT, Blutwerte, Operationsberichte usw.) mitbringen.

Nach der Beobachtung der Haltung und des Bewegungsmusters werde ich Sie bitten, Ihre Schuhe auszuziehen und sich auf die Behandlungs- liege zu legen.

Behandlung
Durch verschiedene leichte Druck-, Zug-, Dehn- und Mobilisierungs-
techniken, wie auch durch die bindegewebige Spannungs- und Temperaturverteilung in Ihrem Körper und Ihre entsprechenden Reaktionen auf meine Stimulation kann ich Rückschlüsse auf die Entwicklung der spezifischen Muster in Ihrem Körper ziehen, mit denen Sie auf verschiedene Einflüsse in Ihrer Vergangenheit reagiert haben.

Diese - unbewussten - Reaktionen auf z.B. mechanische Traumata wie Unfälle, Zerrungen, Operationsnarben o.Ä., (aber auch auf metabole Einflüsse wie z.B. falsche Ernährung oder chemische Belastungen der Nahrung/der Luft sowie mentale Überlastungen wie psychische Traumata oder langanhaltende Überforderungszustände können sich fixieren und so zu Über- oder Unterreaktionen im Körper führen, so dass Krankheiten entstehen. So besteht die Möglichkeit, dass der Körper z.B. den Nacken verspannt oder gar versteift, um eine erschöpfte Leber zu kompensieren. Diese teilweise sehr anstrengenden Kompensationen des Körpers kann ich versuchen zu beheben, indem ich das Grundproblem löse - in diesem Fall die gestaute Leber entstaue - so dass der Nacken wieder frei wird und die Verspannung nicht mehr nötig hat. Auf diese Weise kann ich den Körper auf einen Weg bringen, der zur besseren Selbstregulation und Selbstheilung führt.

Nachgespräch
Im Anschluss an die intensive Behandlung nehme ich mir Zeit, Ihnen meine Erkenntnisse verständlich zu erläutern.
Mit dieser Vermittlung beginnt der Selbstheilungsprozeß.

Abrechnung
Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker. Die Erstattung der Kosten erfolgt mittlerweile durch fast alle Krankenkassen, da ich dort registriert und anerkannt bin. Sie können unter folgendem Link sehen, wie sich Ihre Krankenkasse dazu verhält: www.osteopathie-krankenkasse.de/kostenuebernahme

Die erste Behandlung incl. umfassender Anamnese für Jugendliche und Erwachsene kann bis zu eine Stunde dauern und wird von mir mit 120,- Euro in Rechnung gestellt.

Eventuelle Folgebehandlungen, die in der Regel nicht unbedingt notwendig sind, dauern für gewöhnlich höchstens 45 Minuten und werden mit 90,- Euro berechnet.

Für Säuglinge und Kinder bis 10 Jahre veranschlage ich ebenfalls 45 Minuten, dies entspricht einem Betrag in Höhe von 90,- Euro.

Eine eventuelle Folgebehandlung dauert hier für gewöhnlich maximal 30 Minuten und wird mit 60,- Euro in Rechnung gestellt.

Wenn Sie, aus welchen Gründen auch immer, nicht in der Lage sind, den vollen Betrag für eine Behandlung zu entrichten, sprechen Sie mich bitte an! Es gehört zu den Prinzipien der Osteopathie, allen Menschen zu helfen, die diese Hilfe in Anspruch nehmen möchten. Wir werden immer eine Lösung finden.

Bezahlung
Bitte zahlen Sie die Kosten für die Behandlung direkt im Anschluss bar oder mit EC-Karte.